Schenken

Kaufst du noch oder schenkst du schon?

Hier stellen wir euch Anlaufstellen mit Verschenk-Angeboten vor.


Gebührenfreie Internetplattform mit großem Verschenk-Angebot und großer Reichweite. 


www.oxfam.de / www.shops.oxfam.de

Die derzeit 47 Oxfam-Läden in Deutschland sind Secondhand-Läden mit ehrenamtlichen Teams, die Dinge verkaufen, die andere gespendet haben. Das so erwirtschaftete Geld kommt Entwicklungshilfeprojekten zugute. 

 


Kleiderspenden fürs Bayerische Rote Kreuz sind möglich in den derzeit 90 Kleiderläden oder man wirft sie in die Altkleider-Container. In den anderen Bundesländern gibt es weitere Kleiderläden.


Giveboxen sind Bücherschränke, die im öffentlichen Raum installiert werden und jederzeit zugänglich sind. Wer will, kann seine Bücher spenden, oder die gespendeten Bücher zum Lesen mitnehmen. Ob man sie dann zurückbringt, behält, tauscht oder nicht, entscheidet jeder selbst.


Auf dieser sehr empfehlenswerten Internetseite des Münchner Abfallwirtschaftsamtes kann man Sachen kostenlos suchen, tauschen oder verschenken.


Keine Lust, das Altglas wegzubringen? Hier kannst du einen Pfandsammler in deiner Gegend suchen, der das Pfandgeld gut gebrauchen kann und die Flaschen bei dir abholt.